IP Kennzeichnungen

Es gibt immer die Frage was bedeutet die IP Kennzeichnung auf meinem Elektrogerät

Kennziffern für Berührungsschutz:

  • IP 0X: Kein Berührungsschutz, kein Fremdkörperschutz
  • IP 1X: Geschützt gegen feste Fremdkörper ab 50 mm, gegen den Zugang mit dem Handrücken
  • IP 2X: Geschützt gegen feste Fremdkörper ab 12,5 mm, gegen den Zugang mit einem Finger
  • IP 3X: Geschützt gegen feste Fremdkörper ab  2,5 mm, gegen den Zugang mit Werkzeug
  • IP 4X: Geschützt gegen feste Fremdkörper ab  1,0 mm, gegen den Zugang mit Draht
  • IP 5X: Geschützt gegen Staub in schädigender Menge,  sowie vollständig bei Berührung
  • IP 6X: Vollständig staubdicht, sowie vollständig bei Berührung geschützt

 Kennziffern für Wasserschutz:

  • IP X0 Kein Schutz
  • IP X1 Geschützt gegen senkrecht fallendes Tropfwasser
  • IP X2 Geschützt gegen schräg fallendes Tropfwasser (15° gegenüber der Senkrechten)
  • IP X3 Geschützt gegen Sprühwasser (bis 60° gegenüber der Senkrechten)
  • IP X4 Geschützt gegen allseitiges Sprühwasser
  • IP X5 Geschützt gegen Strahlwasser –Düse- (aus allen Richtungen)
  • IP X6 Geschützt gegen starkes Strahlwasser
  • IP X7 Geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen
  • IP X8 Geschützt gegen dauerndes Untertauchen
  • IP X9  Geschützt gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung
  • IP X9 K Geschützt gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung, spez. Straßenfahrzeuge

Ein Beispiel für IP44:
Geschützt gegen feste Fremdkörper ab  1,0 mm, gegen den Zugang mit Draht und Geschützt gegen allseitiges Sprühwasser

Elektrobefund

In regelmäßigen Zeitabständen sollte aus Gründen der eigenen Sicherheit ein Elektrobefund durchgeführt werden.  

Leistungsbeschreibung

Für die Überprüfung der elektrischen Betriebsanlagen sind folgende Prüfungen durchzuführen:

Verteiler

Sichtprüfung mit Entfernung der Abdeckungen

  • Kontrolle auf unzulässige Erwärmung, Verschmutzung udgl.
  • Stichprobenartige Kontrolle der Klemmen (Nachziehen)
  • Überprüfen von Fehlerschutzstromschaltern (Messung des Auslösestromes / Abschaltzeit mit Dokumentation der Messergebnisse)

Installation

  • Sichtprüfung
  • Messung des Schleifenwiderstandes mit Dokumentation der Messergebnisse
  • Kontrolle der Nullungsbedingungen Dokumentation der Messergebnisse
  • Kontrolle des Isolationszustandes

Betriebsmittel

  • Sichtprüfung der Leuchten und Geräte
  • Kontrolle auf Beschädigungen von Steckdosen, Schaltern und elektrischen Geräten insbesondere auf unzulässige Erwärmung
  • Kontrolle der Notbeleuchtung und Fluchtwegleuchten
  • Überprüfung der Schutzmaßnahme am Gerät (Erdung, Schutzisolatisolation)

Als Nachweis der Überprüfung ist das Bundeseinheitliche Sicherheitsprotokoll für Elektrische Überprüfungen dem Betreiber zu übergeben.

  Sollten bei der Überprüfung Mängel gefunden werden, so sind diese, falls sie geringfügig sind und entsprechendes Ersatz oder Reparaturmaterial mitgeführt wird, sofort zu beheben.